Bye Bye Baby

Eine Trennung steht im Raum, meine geschätzte K200 wird in Zukunft ihren Dienst in anderen Händen verrichten müssen, bei mir wird sie der jüngeren und eleganteren K5 Platz machen müssen.

Wie man sieht ist die Stativplatte bereits umgezogen, inzwischen ist die kleine bereits vom Objektiv befreit und wieder in ihrer OVP.

Ich würde jetzt auch gerne schon über die K-5 berichten, aber leider fehlte mir an diesem Wochenende die Zeit mich mit ihr zu beschäftigen. Freitag angekommen hatte ich leider Bewerbungsgespräche und musste sie in der Zeit im Büro allein lassen, abends war ich dann zu einer Whiskyprobe bei JP in Oppenwehe. Von dort hab ich mir eine Flasche Big Peat mitgebracht. Interessantes Zeug, beim Fotografieren aber auch nicht hilfreich.

Was mir bisher bei den ersten Tests aufgefallen ist:
– Die K5 ist wesentlich leiser als die K200, wirklich auffällig, nicht nur ein wenig
– Die ISO Fähigkeit, mein Hauptgrund zu Wechseln, ist wirklich gut. So hatte ich mir das vorgestellt. Echte Fotos werden in Zukunft beweisen ob es wirklich hilft.
– Der Autofokus ist fühlbar schneller
– Das Bedienkonzept ist nicht nur durch das mehr an direkten Schaltern besser, auch die wesentlichen Funktionen sind einfach und schneller erreichbar als bei der kleinen

Advertisements

Eine Antwort to “Bye Bye Baby”

  1. Die K5 reizt mich ja auch. Auf weitere Eindrücke warte ich
    gespannt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: